Start

Ökologie Ökonomie

Ökologisches Handeln
   und ökonomischer Nutzen
gehen hier Hand in Hand

Das sind wir

BEI UNS
WIRD NÄHE ZU
NATUR UND TIER
GROSS­GESCHRIEBEN

Uns – der Familie Lindhorst - liegen die Themen Naturschutz und Nachhaltigkeit schon seit vielen Jahren sehr am Herzen.
Aus diesem Grund haben wir in unserer Heimat einen landwirt­schaftlichen Betrieb im Naturpark Südheide geschaffen.

Auf unseren Acker- und Grünlandflächen sowie in den Wäldern demonst­rieren wir, wie eine naturnahe Bewirtschaftung funktionieren kann. Für uns ist das Forstgut eine Herzensangelegenheit, für die wir uns aus eigenem Antrieb engagieren.

Zu diesem Engagement und Selbstverständnis zählt ebenso die art­gerechte Haltung unserer verschiedenen Tierarten, die auf unserem Hof ihr Zuhause haben.

Hier sind wir zu finden

Ansicht

Mitten in der
Lüneburger Heide befindet
sich das Forstgut Schmalhorn
bei Winsen.

EINS VON
NIEDERSACHENS
SCHÖNSTEN
FLECKCHEN ERDE

Landkarte

Dafür machen wir uns stark

Da wir in Generationen
denken, ist es unser Ziel mit unseren
Möglichkeiten zum Erhalt unserer
einzigartigen Natur beizutragen.

WIR SETZEN UNS EIN –
MIT HERZBLUT UND AUF
VIELFÄLTIGE WEISE

Dafür machen wir uns stark - Themen

 
BEDROHTE BIENEN – WIR TUN ETWAS

Wir haben schon seit vielen Jahren aus Überzeugung Bienen­wiesen­mischungen, die als Naturquelle und zur Erhaltung der Bienen beitragen, angelegt. Wir freuen uns, dass acht fleißige Bienenvölker unsere Familie sowie Mitarbeiter, Freunde und Geschäftspartner mit leckerem Honig beschenken.

 
BÄUME PFLANZEN –
KLIMA SCHÜTZEN

In den vergangenen 10 Jahren haben wir direkt in unserer Region mehr als 200.000 Eichen und Buchen gepflanzt und damit entscheidend den Umbau der Monokiefern­­wälder in Mischwälder gefördert. Unsere Absichten dahinter: Schaffung neuen Lebensraums, ein wertvoller Beitrag zum CO2-Ausgleich und damit gegen den Klimawandel.

 
STÖRCHEN BEIM FLÜGGEWERDEN
HELFEN – MACHEN WIR GERNE

In Zusammenarbeit mit dem Landkreis Celle engagieren wir uns im Rahmen des Storchenprogramms. Das Ziel ist, Weißstörche wieder in Deutschland und insbesondere in Niedersachsen heimisch zu machen. Allein in den letzten Jahren konnte die Zahl von zeitweise sieben Storchenpaaren auf insgesamt 19 erhöht und fortan stabil gehalten werden – ein toller Erfolg. Unser hofeigenes Storchennest wartet übrigens noch auf Nachwuchs.

 
TRADITIONELLER OBSTBAU –
EINE INVESTITION WERT

Bei dem Anlegen unserer Streuobstwiesen setzen wir auf traditionelle heimische Obstsorten und möchten hierdurch auch den Lebensraum zahlreicher Tier- und Pflanzenarten schützen.
Wir wollen damit ein Zeichen gegen den kontinuierlichen Rückgang dieser vielfältigen Nutzflächen und für einen bewussten Trend in Richtung Nachhaltigkeit und Naturschutz setzen.

 
TIEREN EIN ZUHAUSE GEBEN –
GANZ ARTGERECHT

Die natürliche Haltung unserer Tiere ist für uns eine Herzensangelegenheit. Mit unseren Charolais-Mutterkühen betreiben wir eine traditionelle Herdbuch­zucht. Diese genießen einen freien Auslauf auf unseren weitläufigen Weiden und finden jederzeit Unter­schlupf in frei zugängigen und mit reichlich Stroh ausgelegten Ställen.
Genauso großzügig sind auch unsere Hühner und Schweine untergebracht.
Die hofeigenen Produkte bereichern unsere firmeneigene Kantine.

SIE MÖCHTEN MEHR
ÜBER UNS UND DAS
FORSTGUT ERFAHREN?

Dann kontaktieren Sie uns gerne.

Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) gekennzeichnet. Ihre persönlichen Daten werden ausschließlich für die Abwicklung Ihrer Anforderung verwendet.